Hallo, Gast! Registrieren
members Inplayszenen (0/0) verses awards modlist
This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.



are you worth
your weight in
?




Das Into The [Multiverse] ist kein Rollenspiel wie man es gewohnt ist, sondern ein Sandbox RP - bedeutet, dass es nur einen Spieleraccount gibt und keine zu registrierenden Charaktere. Szenen und Charaktere kann man bespielen so viel man möchte. Es gibt keine Einschränkungen; weder in Form von Zweitcharakterlimits, noch in der von Aktivitätsregeln, Avapersonenlisten oder Mindestzeichen pro Post. Das bedeutet auch, dass es keine Foren im eigentlichen Sinne gibt. Dafür gibt es aber Universes, also Settings, in denen gespielt werden kann. Wollt ihr nur mal einen Charakter einmalig ausprobieren oder gar eine ganze Storyline verfolgen, sind euch hier keinerlei Grenzen gesetzt, um das Spielvergnügen vollends ausleben zu können.


    von
    Die Frontier Kriege sind vorbei. Nach Dekaden des Konflikts zwischen IMC und etlichen Milizen, die im Widerstand gegründet worden sind, kann der Bereich im Weltall, der allgemeinhin als Frontier bekannt ist, wieder zur Ruhe kommen. Doch der Frieden kommt mit einem Preis. Der Frontier ist dem Chaos des Kriegs erlegen. Hilfe, wenn auch versprochen, gibt es kaum welche. Die Überlebenden sind auf sich allein gestellt. Und die, die es sich leisten könnten, die, die sich wagen, sind in die Outlands gezogen. Eine Sammlung an Planeten am Rande des Frontiers die vom Krieg unberührt geblieben sind. Planeten die etliche Ressourcen und Möglichkeiten versprechen, aber auch Gefahren an jeder Ecke. Und inmitten all dieser Dinge finden die Apex Games statt. Ein Kampf um Leben und Tod, welcher Menschen aus allen Ecken des Frontiers lockt. Die Spiele, die in regelmäßigen Abständen stattfinden und live übertragen werden, sind in jedermanns Munde. Jeder kann teilnehmen. Aber nicht jeder hat das Zeug zum Champion. Nicht jeder kann ein Legend werden. Nicht für jeden wartet am Ende Geld und Ruhm.
    -
    -

    von
    Star Trek ist ein langlebiges US-amerikanisches Science-Fiction-Franchise, das der Filmproduktionsgesellschaft Paramount Pictures bzw. deren Mutterkonzern Viacom gehört. Es basiert auf der von Gene Roddenberry erdachten Fernsehserie Raumschiff Enterprise, die unter dem Titel Star Trek in den Vereinigten Staaten von 1966 bis 1969 erstausgestrahlt wurde. Der kanonische Teil des Franchise umfasst neben dem Pilotfilm Der Käfig mindestens sieben Realfilm-Fernsehserien mit mehr als 700 Episoden sowie 13 Kinofilme (Stand: Januar 2020). Die von Paramount lizenzierten, ebenfalls zum Franchise gehörenden über 1000 Comics[1] und die in mehr als 700 Bänden erschienenen Romane und Kurzgeschichten gehören überwiegend nicht zum Kanon.
    -
    -

    von
    "Ich bin kein Psychopath - Ich bin ein hochfunktionaler Soziopath, recherchieren Sie mal!" Im neuzeitlichen London treibt sich ein Consulting Detective herum, ohne den Scotland Yard immer wieder ziemlich alt aussieht. Stets begleitet von seinem Freund und Helfer Dr. John Watson ist der berüchtigte Sherlock Holmes auch nach dem Tod Moriartys ein gefragter Detektiv, bei dem stets nur eine Regel gilt: Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein, so unwahrscheinlich sie auch klingen mag.
    -
    -

    von
    Am 23. September 2013 überfällt ein tödlicher Virus die Menschheit: die ersten Fälle des Ophiocordyceps unilateralis, kurz Cordyceps, treten auf und infizieren vereinzelte Menschen, bevor er sich rasend schnell verbreitet. Übertragen wird der Pilz über das Einatmen von Sporen oder durch den Kontakt mit Körperflüssigkeiten von Infizierten, zum Beispiel durch einen Biss. Der Virus breitet sich im Gehirn aus und sorgt bereits nach ein bis zwei Tagen für eine Verwandlung in die sogenannten "Runner" - die erste Stufe der Infizierten. Mit den Jahren versucht die Menschheit sich umzustellen und anzupassen: es werden sichere Städte errichtet, die umgeben von Mauern und Zäunen sind, um die Infizierten fernzuhalten. Gesunde Menschen schützen sich mit allem, was ihnen zur Verfügung steht, und gehen damit zum Teil wortwörtlich über Leichen. Die Fireflies, eine Organisation Überlebender, die versucht eine Heilung gegen den Virus zu finden, werden gegründet und gehen gegen die Unterdrückungen des Militärs in den Quarantänezonen vor. Quarantänezonen, die von FEDRA - The Federal Disaster Response Agency - unter Kontrolle gehalten werden. Währenddessen versinkt die Welt in dem, was die Menschheit einst mit ihren Bauten beinahe vernichtet hat: die Natur holt sich das zurück, was ihr gehört. Gebäude stürzen ein, sind größtenteils unbewohnt. Runners, Stalkers, Clickers, Bloaters und Shamblers bekommen ihre Namen, um die verschiedenen Stadien der Infektion zu unterscheiden.
    -
    -

adaptation
Du hast nicht die Berechtigung Themen in diesem Forum anzusehen.




Benutzer, die gerade dieses Forum ansehen: 1 Gast/Gäste